Am Erker 72

Facebook-Links Thumb

Daedalus-Verlag

FixPoetry

Ligsalz13

Angelica Seithe

Jonis Hartmann

Lesungs-Plakat

Klaus Esterluß

FixPoetry

Plakat zu 'Der Trojaner'

Gerald Funk

Goethe-Institut

Frank Lingnau

Fliegende Wörter 2017

 
Am Erker
Zeitschrift für Literatur
 
"Seit ihren Gründungsjahren favorisiert die im westfälischen Münster verlegte Zeitschrift einen Typus von Literatur, der einen ironischen Realismus mit einem ausgeprägten Sinn für Komik verbindet."
Michael Braun, Saarländischer Rundfunk 2011
 

Aktuelle Einsendeschlüsse:
15.9.2017 für Am Erker 74 "Tag und Nacht"

 

März 2017: Im Jahr des vierzigsten Jubiläums dieser Zeitschrift wurde der wohl wichtigste Redaktionsort nun abgerissen: Der Dahlweg 64 war DAS Haus der Am-Erker-WG in Münster.

 

23. Februar: Timo Brandt hat für FixPoetry Am Erker 72 genau gelesen mit zahlreichen Einzelwertungen. Fazit: "Doch es ist eine Qualität dieser Zeitschrift, dass sie immer ein paar Texte bereithält, die mich überraschen, die sich auf ungewöhnliche Art und Weise mit dem Thema befassen und neue narrative Potenziale erschließen. Allein deswegen werde ich Am Erker auch weiterhin lesen."

10. Februar: "Spiel" - so lautet das Thema der aktuellen Ausgabe, die einmal mehr am Freitag im Lesecafé der Buchhandlung Kunst- und Textwerk in der Ligsalzstr. 13 im Münchner Westend vorgestellt wurde. Ihre Beiträge und noch ein wenig mehr lasen Angelica Seithe-Blümer aus Gießen, Jonis Hartmann aus Hamburg und Andreas Heckmann aus München. Zudem als Gäste mit tollen Texten vor Ort und am Start: Doris Weininger und Reinhard Ammer aus München. Die Moderation übernahm wie immer Am-Erker-Redakteur Andreas Heckmann. Siehe auch die eigene Seite dazu.

3. Februar: Um 20 Uhr fand die Präsentation des 72. Heftes in Münster statt, diesmal in der Stadtbücherei am Hansaplatz. Sieben Autorinnen und Autoren gaben Einblicke in ihr Schreiben. Mit dabei war auch die Münsteranerin Elisabeth Schröder. Außerdem lasen Dirk Alt, Robin Berg (Literaturpreis Ruhr 2015), Jonis Hartmann (Literaturpreis Hamburg 2014), Nikola Huppertz, Thomas Kade und André Patten (Open Mike 2016). Pia Soldan, Gastredakteurin des Spiele-Erkers, moderierte die Lesung gemeinsam mit Joachim Feldmann. Siehe auch die eigene Seite dazu.

6. Dezember 2016: Am Erker 72 ist erschienen!

16. November 2016: Am Mittwoch lasen Ruth Johanna Benrath, Emanuel Maeß, Klaus Esterluß und Reiner Niehoff im Literarischen Salon am Kollwitzplatz (im Theater o.N., Kollwitzstraße 53 in Berlin). Es moderierte Am-Erker-Redakteur Andreas Heckmann. Siehe auch die eigene Seite dazu.

29. Oktober 2016: Im Forum in Merzhausen: Wer am Allerheiligen-Wochenende im Breisgau weilte, konnte sich dort die neue Produktion des theater79merzhausen anschauen, bei dem Am-Erker-Cartoonist Andreas Verstappen in vielfacher Weise aktiv ist: Der Trojaner - eine europäische Komödie von Homer, Ludvig Holberg und Andreas Verstappen.

23. September 2016: Präsentation vom Am Erker 71 in der Stadtteilbücherei im Aaseemarkt, 48151 Münster. Es lasen Gerald Funk, Rudolf Gier-Seibert und Frank Lingnau. Siehe die Seite dazu.

Ab sofort: Abo-Aktion! Jede(r) neue Am-Erker-Förderabonnent(in) erhält als Zugabe ein Exemplar des bekannten Lyrik-Jahreskalenders Fliegende Wörter 2017 vom Daedalus-Verlag!

++ SUPERANGEBOT: drei Hefte für zehn Euro ++
Im Erker-Shop gibt es jetzt ein Probierpaket: drei verschiedene Hefte aus den Nummern 35 bis 60 zum Preis von nur zehn Euro (inklusive Porto). Lassen Sie sich überraschen!